Mit Ihrem Besuch auf stunobo.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Günstige Datensicherung im Studium - so holen Sie das Maximum aus ihrer Dropbox heraus

Verfasst von DP-Stunobo 17.07.2017 0 Kommentare Ratgeber und Tipps,

Günstige Datensicherung im Studium

 

Günstige Datensicherung im Studium - so holen Sie das Maximum aus ihrer Dropbox heraus

 

Diese Tricks helfen Ihnen mehr Daten kostenlos in der Dropbox zu sichern

 

Die wichtigsten Unterlagen sollten im Studium immer parat sein, denn wenn ausnahmsweise einen die Lust am Lernen überkommt und man aus dem Prokrastrationszustand herauskommt, kann es helfen, die Daten sofort einsatzbereit zu halten – auf jedem Device und überall. Dies ist dank den inzwischen gereiften Cloud-Technologien zumGlück keine Utopie mehr. Für Studenten ist es außerdem praktisch z. B. ihre Arbeitsstände schnell zwischenspeicher zu können und somit z. B. auf die Studienarbeiten oder auf die Abschlussarbeit während des Schreibens überall zugreifen zu können. Für Doktoranden ist es extrem wichtig alle Quellen während des Promotionsstudiums geordnet zu speichern und bequem durchzuforsten.

 

All dies ist inzwischen sehr gut über die Dropbox möglich. Der Marktführer ist neben Microsoft OneDrive und Apple iCloud der beliebteste Clouddienst und die Beliebtheit wurde vor allem durch zwei Faktoren seitens Dropbox hart erarbeitet. Zuerst war Dropbox als erster Anbieter komplett plattformunabhängig und liefert bis heute eine hervorragende cross-plattform Integration mit Hilfe der sehr guten App, sowohl unter Windows, als auch unter Mac OS. Auch unter Android funktioniert die Integration von Dropbox problemlos und der Zugriff über Browser ist zwar etwas umständlicher, aber dafür auch ohne App möglich. Zusätzlich ist die Funktionsweise der Dropbox Applikation insofern sehr angenehm, weil die Dateien und Dropbox-Inhalte automatisch auf allen angemeldeten Rechnern synchronisiert werden. So sind ihre Daten – egal ob auf dem Tablet im Bett oder am Laptop an der Uni oder am Büro-PC sehr schnell verfügbar. Doch die Bequemlichkeit hat ihren Preis, denn die kostenlosen 2 GB von Dropbox sind schnell aufgebraucht. Was tun? Stunobo zeigt den Studies und Sparfüchsen die einfachsten Tricks, wie man sich mehr Speicherplatz von Dropbox sichern kann und zwar völlig umsonst.

 

Laut eigener Aussage verschlüsselt Dropbox die Datenübertragung und durchsucht die Nutzerdaten nicht. Doch wer noch sicherer vorgehen möchte und persönlcihe Daten in die Cloud auch mit eigener Verschlüsselung hochladen möchte, kann dies mit folgender PGP-Software machen.

 


 

Schneller Dropbox Bonus-Speicher – Erste Schritte

 

Wie man recht fix schnellen Speicher bekommen kann, lässt sich hier prüfen: http://www.dropbox.com/gs  Unter dieser URL können Sie einfach die abgebildeten Schritte verfolgen und nach Beendigung der Schritte gibt es einfach mal 250 MB von Dropbox geschenkt. Die gleichen Schritte über die Smartphone App zu befolgen bringt Ihnen weitere 250 MB ein.

 

Links von Dropbox, Kritik und Newsfeeds geben Ihnen zusätzlichen Cloudspeicher

 

Wenn Sie diesen Link ( https://www.dropbox.com/getspace  ) befolgen, können Sie einfach mal weitere 500 MB verdienen. Weitere 125 MB gibt es für das Folgen vom Twitter-Account von Dropbox. Doch vorsicht – Dropbox kann anschließend all ihre Tweets auslesen. Sie können allerdings die Berechtigung für Dropbox von ihrem Twitter-Account anschließend auch auflösen – der Speicher bleibt Ihnen erhalten. Und das ist noch nciht alles, denn weitere 125 MB gibt es für die Verknüpfung mit dem Facebook Account. Weitere 125 MB gibt es dafür, wenn Sie unter dem eben beschriebenen Link ihre Kritik schreiben und was Ihnen an Dropbox am meistne gefällt. Etwas Marktforschung kann sich bei Dropbox also schon mal lohnen.

 

Freunde werben und 500 MB pro geworbenen Freund von Dropbox kassieren

 

Dropbox vergibt obendrauf satte 500 MB für jeden geworbenen Freund. Wenn Sie also mit dem Studium anfangen, zögern Sie nicht ihre Freunde und Eltern zu werben. So können Sie sich insgesamt bis zu 20 GB Speicherplatz vollkommen kostenlos bei Dropbox sichern, ohne ein Premium-Abo abzuschließen. Dies geht unter folgendem Link: https://www.dropbox.com/referrals

 


 

Fazit – Dropbox lohnt sich im Studium und wenn nicht, gibt es immer noch NAS oder den Raspberry Pi

 

Wer unkompliziert auf seine Daten von überall mit jedem Gerät zugreifen möchte, kommt heutzutage kaum um eine Dropbox herum. Wer selbst für seine Cloud verantwortlich sein möchte, kann natürlich auch eine externe Festplatte z. B. an den Raspberry Pi mit Nextcloud anschließen. Einige gute und sichere Festplatte haben wir unten aufgezählt. Sie können z. B. per USB problemlos mit dem Raspberr Pi verbunden werden und dank dyn.dns Adresse mit dem Internet verbunden werden. Eine fertige NAS-Station ermöglicht Ihnen in den meisten Fällen sogar eine Spiegelung der Daten und Sie können bequem tägliche Datenabgleiche erstellen. Doch all diese Lösungen sind mit zusätzlichem Aufwand verbunden und erfordern auch einiges an Investitionen. So kostet ein Raspberry Pi ohne Festplatten ab 40 EUR und eine gute NAS-Station mit Festplatten mind. 300 EUR. Wenn Sie sich einen Dropbox Premium Account holen können Sie für 8,25 EUR bei einer jährlichen Zahlung (99 EUR für 12 Monate) oder für 9,99 EUR bei einer monatlichen Zahlung erwerben. Die Premium Mitgliedschaft bei Dropbox sichert Ihnen gigantische 1 TB Speicherplatz in der Cloud und hilft Ihnen zusätzlich bei der Aufbewahrung ihrer Daten, da gelöschte Dateien noch 60 Tage im Cache der Dropbox erhalten bleiben und wiederherstellbar sind.

 

Wir hoffen wir konnten Ihnen mit diesen einfach Tricks zeigen, wie man sich das meiste aus seinem kostenlosen Dropbox Account rausholt, denn als Student oder Doktorant kommt man schnell an die Grenzen von anfangs freigegebenen 2 GB. Wer alternativ oder zusätzlich doch noch eine Datensicherung auf eine externe Festplatte oder NAS durhcführen möchte, kann dies mit ruhigem Gewissen mit den unten beworbenen Produkten machen. Für mehr Komfort im Studium und eine wirklich sichere Aufbewahrung ihrer Arbeits- und Forschungsergebnisse empfehlen wir aber Jedem maximale Menge an kostenlosem Speicherplatz von Dropbox sich zu sichern und sich selbst zu überzeugen.

 

Ihre Studi-Berater von Stunobo

Kommentar hinterlassen

Loading...
Loading...
Loading...